Messung der Härte der Metalle

Für die Messung der Härte der metallischen Materialien verwenden wir den Härtemesser Vexus SHR 150D.

Die Härte ist eine mechanische Eigenschaft, die in der technischen Praxis vor allem für Metallgussteile sehr wichtig ist, die für das Brechen von Gestein verwendet werden.

In unserem Labor führen wir die Härteprüfung laut Rockwell bzw. Brinell durch.

Die Härte wird am Härtemesser als Differenz der Eindrucktiefe des eindringenden Gegenstands (Diamantkegel, Stahlkugel) zwischen zwei Belastungsstufen (vorläufige und gesamte) festgestellt. Der Kegel hat den Scheitelwinkel von 120° und der Halbmesser des Kugelteils ist 0,2 mm (HRA, HRC). Der Kugel hat einen Durchmesser von 1,5875 mm (HRB).

Die Härteprüfung nach Rockwell bzw. Brinell ist schnell, einfach und die Einstiche sind sehr klein (max. Tiefe 0,2 mm). Sie ist geeignet für eine normale Kontrolle großer Produktserien.

Die Wahl der Skala (d.h. Art des eindringenden Körpers) hängt vor allem von der vorausgesetzten Härte des Prüflings ab.

HRA

Härte, die durch einen Diamantkegel bei einer Gesamtbelastung von 600 N bestimmt wird.

Für gesinterte Hartmetalle und dünne Oberflächenschichten

HRB

Härte, die durch einen Stahlkugel (B = ball) bei einer Gesamtbelastung von 1000 N bestimmt wird.

Für weichere Metalle (25 - 100 HRB))

HRC

Härte, die durch einen Diamantkegel (C = cone) bei einer Gesamtbelastung von 1500 N bestimmt wird.

Es wird empfohlen, für den Umfang von HRC = 20 – 67 zu verwenden.

Unsere Gesellschaft verwendet neben dem Tischhärtemesser auch den tragbaren Digitalhärtemesser TH 140, und zwar insbesondere für einfache Härtemessung im Terrain, z. B. für große Gussteile.

Messprinzip

Der Stoßkörper mit einem bestimmten Gewicht stößt auf den getesteten Gegenstand mit einer gegebenen Geschwindigkeit und mit einer gegebenen Testkraft. Es wird die Stoß- und Abstoßgeschwindigkeit des Stoßkörpers in der Entfernung von 1 mm von der getesteten Oberfläche gemessen. Die Leeb-Härte-Stufe wird als Durchschnitt der Abstoßgeschwindigkeit des Anschlags ausgedrückt.

Die Errechnungsweise ist wie folgt:

HL=1000 x VB/VA

HL – Leeb-Härte-Stufe

VB – Abstoßgeschwindigkeit des Stoßkörpers

VA – Anschlaggeschwindigkeit des Stoßkörpers

Der Digitalhärtemesser TH 140 misst die Härte laut den Rockwell-, Brinell- und Vickers-Methoden. Dadurch wird uns ermöglicht, verschiedene Materialien mit verschiedenen Härten zu messen.

Rozsah měření:

Rockwell HRC 19,3-67,9

Brinell HB 80-683

Vickers HV 80-996